Updates
25. Juni 2017
___________________________________________________________________
Vote/Counter
Bunte Suche
Listinus Toplisten
Hitliste Suchmaschinen Optimierung SEOHitliste
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
Topliste
Spider mich - Seo Pagerank Counter Service
Pagerank Backlink - Pagerank Anzeige ohne Toolbar - mehr Besucher
Gratis Webpromotion
Counterservice
Pagerank- & Counterservice

Gute Links
Diese Website wird von BeamMachine empfohlen! Aufgenommen unter den besten Hobby, Spielen und Gestalten Webseiten!
#253464: grosseshogwarts.forumieren.com

TP-Ausgabe August 2013

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

TP-Ausgabe August 2013

Beitrag  Remus Lupin am Do 01 Aug 2013, 06:58

Vergabe des Hauspokals
Der Hauspokal ging diesmal überlegen an das Haus Ravenclaw. Wir gratulieren den fleißigen Adlern, deren harte Arbeit Früchte im letzten Schuljahr getragen haben. Am zweiten Rang haben es sich wie bereits im Vorjahr die Schüler Hufflepuffs gemütlich gemacht. Hinter Slytherin belegt Gryffindor den vierten Platz. Der Pokal für das Haus Ravenclaw ist bereits im Pokalzimmer zu besichtigen.
Abgesehen von den wirklich sehr fleißigen Raben, haben sich natürlich auch noch Schüler aus allen anderen Häusern ins Zeug gelegt und eifrig Punkte gesammelt. Selbst wenn sie nicht Mitglieder des Siegerhauses sind, sollte das nicht unerwähnt bleiben.

Schulleiterin zurückgekehrt
Lindsey Taylor, Mitglied der Schulleitung in GH, ist nach einigen Wochen der Abwesenheit in unsere Schule zurückgekehrt und wird alle Aufgaben, die sie hatte, wieder übernehmen. Aufgrund von Lins privaten Problemen mussten die beiden anderen Schulleiter einen Monat lang ohne sie arbeiten. Die Schüler sind über die Rückkehr sehr erfreut. „Es tut mir leid, dass ich euch im Stich gelassen habe und ich hoffe, ihr könnt mir verzeihen“, so Taylor gegenüber der Hogwarts-Schülerschaft. Auch Schulleiter Remus Lupin war begeistert über die Nachricht. Der TP.-Redaktion teilt er freudig mit: „Hier im Schulleiterbüro ist gerade die Hölle los. Meine Freudensprünge hättet ihr sehen sollen.“
Erbstücke von Taylor dürfen natürlich behalten werden. Ausführlicher ist diese Neuigkeit in Taylors Ankündigung „Rückkehr zum Großen Hogwarts“ nachzulesen.

Reitunfall in Hogwarts
Gryffindor-Schülerin und Pferdeliebhaberin Lene Skeeter hatte Glück, als sie Mitte Juli beschloss, mit ihrem Pferd zur Koppel zu reiten. Anstatt Schritt zu gehen, galoppierte das Pferd los und bremste aus unbekannten Gründen plötzlich ab. Das Tier fing zu steigen an und überschlug sich samt Reiterin Skeeter. Das Pferd kam mit dem Schrecken davon, doch Skeeter erlitt ein Schleudertrauma, eine Gehirnerschütterung, Nervenverklemmungen, einen Haarriss in der Wirbelsäule sowie verschobene Wirbel – eine Einlieferung ins St. Mungo war die Folge. Skeeter hat das Krankenhaus jedoch mittlerweile wieder verlassen und ist auf dem Weg der Besserung.

Besen wechselte den Besitzer
In der Besenaufbewahrungsstelle ereignete sich ein mysteriöser Vorfall. Der Silberpfeil von Ted Tonks landete in der falschen Halterung und schien demnach Lindsey Taylor zu gehören. Dieser Fehler wurde aber bereits entdeckt und beseitigt. Ein Verantwortlicher für diesen Irrtum konnte leider nicht ermittelt werden.

Bild im Ministerium verschwunden
Wer kennt nicht das einladende Bild des Richterhammers am Eingang zum Zaubergamottbüro? Unbekannte Täter haben dafür gesorgt, dass dieses kurzfristig verschwunden war. Mittlerweile konnte dieses wieder eingefügt werden. In diesem Büro findet man übrigens die Absolventen der ZAG- und UTZ-Prüfungen.

Renovierungsarbeiten im Großen Hogwarts
Ende Mai wurden wirklich dringend nötige Renovierungen am Schloss vorgenommen. Vor allem auch die Schutzzauber, die das Schloss vor Eindringlingen von außen bewahren sollen, wurden aktualisiert und verstärkt. Innerhalb des Schlosses wurden die Wege verkürzt um für die Schüler eine Zeitersparnis zu erreichen. Das alles konnte nur deshalb in kurzer Zeit erledigt werden, weil die Schüler für kurze Zeit aus dem Gebäude geschafft wurden. Allerdings reichte ein kurzer Ausflug, da die Arbeiten nicht lange dauerten. Durch den Einsatz unseres Schulleiters Remus Lupin ist nun die Lebensqualität für alle Bewohner deutlich verbessert worden.

Verschwindekabinett wieder um zwei Schülerinnen reicher
Lipgloss222 wurde erneut ins Verschwindekabinett befördert, da sie nie aktiv war. Ihr wird nun keine weitere Chance, sich hier anzumelden, mehr gewährt.
Noch eine weitere Ravenclaw landete im Kabinett. Wir bedauern den Verlust von Luna Moon, ehemalige Wettbewerbshexe und Vertrauensschülerin, welche ihren Aufgaben immer nachgekommen ist und nun GH aus Zeitmangel verlässt. Sie behält diese Seite jedoch in guter Erinnerung, so wie wir sie in guter Erinnerung behalten werden. Wir wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Massenhaft Neuanmeldungen
Da in der Muggelwelt bereits die Sommerferien angefangen haben, werden hier in Hogwarts wieder die Türen von vielen Neuanmeldungen eingerannt. Seit ca. zwei oder drei Wochen hat das Schulleiterbüro deshalb wieder viel zu erledigen. Wir hoffen, dass viele nette Mitglieder dabei sind, die fleißig Punkte für ihre Häuser holen und den Chat beehren.

Sommerferien in vollem Gange
Die Sommerferien haben begonnen und auch unsere MitschülerInnen haben frei. Der Tagesprophet hat einige Schülerinnen gefragt, was sie in dieser Zeit machen werden.
Lilyfan: Ich bin gerade aus meinem Italien-Urlaub zurückgekommen. Es war wie jedes Jahr sehr schön, wir fahren immer nach Südtirol und die Berge sind einfach jedes Mal wieder atemberaubend! Ansonsten habe ich noch nicht viel gemacht und werde auch nicht mehr viel machen, hab schließlich nur noch eine Woche... Außer die Abschlussfeier von drei meiner Freundinnen, die dieses Schuljahr ins Ausland gehen. Die steht noch an, mehr mach ich eigentlich nicht mehr, nur noch auf Schule vorbereiten und so.
Schokolilli: Also, ich fahre nicht weg. Vielleicht ein oder zwei Tage nach Österreich, meinen Bruder mal wieder sehen. Ansonsten steht viel schlafen an. Und Schwimmen. Dem Wetter entsprechend, natürlich auch viel nichts tun, was bei diesem Wetter, meiner Meinung nach, das beste ist. Oh und in Hamburg war ich, schön shoppen! Und den Hafen anschauen, welcher sehr schön ist bei Nacht.
Katharina ♥️: Ich musste größtenteils arbeiten (Kinderarztpraxis) und habe ein paar Tfp-Shootings gemacht. Demnächst habe ich 2 Wochen frei, in denen ich sehr wahrscheinlich nur zu Hause sein werde. Ich würde zwar sehr gerne mal wieder ins Ausland, aber ich habe keinen gefunden, der mit möchte, und alleine lohnt sich das einfach nicht.
Draquesha Malfoy: Ich habe bisher für die Schule gearbeitet, das heißt, für den Naturwissenschaftsunterricht an einer Präsentation zum Thema Ökosystem 'See' gearbeitet und auf Englisch und Deutsch Geschichten für den Unterricht geschrieben. Dann war ich Campen an der Weser, habe für meinen Reitverein Arbeitsdienst gemacht und war Ponyführen am Werdersee. Ich habe mit meinen Freunden und Verwandten meinen Geburtstag gefeiert und bin schwimmen gegangen. Außerdem habe ich Computerspiele gespielt, bin Rad gefahren, habe gezeichnet und war reiten, wie immer. Mehr habe ich dann auch nicht mehr groß vor.

Schulleiter auf Reisen
Auch unser Schulleiter Remus Lupin hat sich in den Sommerferien einen Urlaub verdient. Der Tagesprophet fragte nach:
TP: Einem anonymen Tipp zufolge waren Sie auf Urlaub, Professor Lupin. Wo waren Sie denn? Und wie lange haben Sie sich dort aufgehalten?
RL: Mich hat es diesen Sommer für 2 Wochen nach Afrika, in die Heimat meiner Freundin aus der Muggelwelt, verschlagen. Sie wollte mir ihre Heimat zeigen und mich mit ihren Verwandten bekannt machen.
TP: Haben Sie den Urlaub genossen? Konnten Sie sich ein wenig erholen vom Stress an der Schule?
RL: Ja, ich konnte mich ein wenig erholen. Zum Glück hat Lin mich gut vertreten.
TP: Gab es Highlights oder besondere Momente, von denen Sie uns berichten möchten?
RL: Ich hatte ganze zwei Highlights: zum Einen habe ich gleich am zweiten Tag das Leben in der Wildnis kennen gelernt. Meine Freundin wollte mit einigen ihrer Cousins und Cousinen die reicheren Gegenden von Afrika zeigen, die sich doch stark von Deutschland unterscheiden. Als wir dann zurück fuhren, blieb unser Jeep auf einmal mitten in der Pampa stehen. Wir hatten kein Werkzeug dabei und auch nichts zu trinken bei ca. 40 Grad. Wir haben einen ganzen Tag „in the middle of nowhere“ benötigt, zwischen Elefanten und Schlangen, um den Jeep wieder mit eigenen Händen zum Laufen zu bringen.
Mein zweites positives Highlight war eine sehr ausgelassene und bescheidene Begrüßungsfeier am Tag unserer Ankunft. Die Afrikaner feiern wesentlich ruhiger als die Deutschen und geben sich auch mit weniger zufrieden. Obwohl sie wenig haben und von Krankheiten wie Aids heimgesucht werden, versuchen sie aus kleinen Momenten das Beste zu machen und diese Ausgelassenheit ist einfach nur toll.

TP: Vielen Dank für das Interview, Herr Schulleiter!

Hochzeitstag in Hogwarts
Am 14. Juli 2012 haben sich Remus Lupin und Lindsey Taylor das Ja-Wort gegeben. Vor kurzem stand daher das Einjährige an. Da Taylor jedoch zu dieser Zeit nicht in Hogwarts war, fiel die Feier eher unspektakulär aus. „Dieses Mal hab ich mich auch mit dem Besäufnis zurück gehalten“, so der Schulleiter. Wenigstens gab es Glückwünsche von einigen Hogwarts-Mitgliedern. Auf dass die nächsten Hochzeitstage freudiger ausfallen mögen!
Hochzeitsneuigkeiten zur anstehenden Hochzeit von Ted Tonks und A s t r i d gibt es übrigens auch. Gerüchten zufolge soll diese Anfang des neuen Schuljahres stattfinden! Näheres zur Hochzeit findet man auch im Beitrag „The big wedding Very Happy“.

ZAG-Ergebnisse
Als zweiter Prüfling überhaupt hat sich Kate McLaman den ZAG-Prüfungen gestellt. Wie nicht anders zu erwarten, sind die Ergebnisse unserer stellvertretenden Schulleiterin natürlich exzellent. In Zauberkunst, Alte Runen, Astronomie, VgddK und Kräuterkunde erreichte sie ein Ohnegleichen und in Geschichte der Zauberei reichte es für ein Erwartungen übertroffen. Wir gratulieren Kate zu diesen tollen Ergebnissen.

Siegerehrung der Wettbewerbe
Die Sieger der Wettbewerbe stehen bereits fest. Unsere ehemalige Wettbewerbshexe Luna Moon hat gemeinsam mit der Schulleitung die besten Einsendungen gekürt. Beim Geschichtswettbewerb hat Pansy Nott den ersten Platz errungen. Auch den Gedichtwettbewerb hat sie für sich entscheiden können. Dabei landeten Zara Travers auf dem zweiten und Castor auf dem dritten Platz. Der dieses Jahr neu eingeführte Zauberspruchwettbewerb wurde von Castor gewonnen. Auch hier hat sich Zara Travers auf den zweiten Platz geschoben und Pansy Nott nimmt den dritten Platz ein. Rabenfeder123 und Kallisto Klio Fortescue erhalten jeweils einen Trostpreis.

Rätselauflösungen
Großer See: Gefragt war ein bärtiger Mann, der ein Zitat zum Thema Wasser von sich gab. Dabei handelte es sich um Thales von Milet.
Unterwasserwelt: Einen Kelpie zu zähmen ist gar nicht so schwer. Es reicht ein Platzierungszauber gefolgt vom Anlegen eines Halfters.
Kammer des Schreckens: Wenn man von einem Basilisken gebissen wird, retten einen eigentlich nur mehr Phönixtränen vor dem Tod.
Verbotener Wald: Pixies bedeutet Wichtel auf Englisch.
Quizhaus: 1. Muriel ist Rons Großtante; 2. Der Drache Norbert wird umgetauft, weil er eigentlich ein Weibchen ist; 3. Neville erhält Punkte für die Tapferkeit, sich gegen seine Freunde zu stellen; 4. Hermine und Remus haben Fleiß, das Amt des Vertrauensschülers, jeweils zwei umtriebige männliche Freunde und vieles mehr gemeinsam; 5. Die Hauselfe bei Hepzibah Smith heißt Hokey; 6. Dumbledore vermacht Ron einen Deluminator; 7. Im Tropfenden Kessel trifft Harry zum ersten Mal auf Professor Quirrell; 8. Harry hoffte von Bathilda Bagshot Informationen über Dumbledores Leben zu erhalten; 9. Durch Tipps aus dem Buch des Halbblutprinzen wird Harry plötzlich sehr gut in Zaubertränke; 10. Nevilles Onkel warf ihn in Blackpool vom Pier und hielt ihn an den Knöcheln aus dem Fenster um seinen Neffen abzuhärten.
Mysteriumsabteilung: Wenn der Zauber Alohomora nicht funktioniert, dann liegt auf der Türe ein Sperrzauber bzw. Colloportus-Zauber.
Hauselfenküche: Dobby hat Recht. Zu Anfang gab es sehr viele Slytherins, und auch der Großteil der Lehrerschaft bestand aus Slytherins.
Fahrender Ritter: Der Ort mit einem Klavier und kaputten Möbeln ist die Heulende Hütte.
Eberkopf: 1. Peakes und Coote sind die Treiber des Quidditchteams von Gryffindor; 2. Hermine konnte mehrere Fächer gleichzeitig belegen, da sie einen Zeitumkehrer hatte; 3. Man kann mithilfe eines Langziehohres an verschlossenen Türen lauschen; 4. Als Slughorn betrunken war, erhielt Harry seine wahre Erinnerung bezüglich eines Gesprächs mit Tom Riddle über Horkruxe; 5. Hagrid ist ein Halbriese, da sein Vater ein kleiner Zauberer und seine Mutter eine Riesin war.
Fuchsbau: Es waren 16 Personen, deren Vorname mit einem R beginnt, möglich.
TP.-Rätsel: Es gab grundsätzlich 7 Unterschiede in dem Text rund um Harrys erstes Quidditchspiel, verschiedene Auflagen wurden berücksichtigt. Das nächste TP-Rätsel kommt in der Septemberausgabe mit Start des neuen Schuljahres.


Kallisto Klio Fortescue
Manolo Tiburón
Tagespropheten-Reporter
avatar
Remus Lupin
Admin

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 10.11.11
Alter : 28
Ort : Geburtsstadt: Köln, momentan: Bonn

Benutzerprofil anzeigen http://grosseshogwarts.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten