Updates
25. Juni 2017
___________________________________________________________________
Vote/Counter
Bunte Suche
Listinus Toplisten
Hitliste Suchmaschinen Optimierung SEOHitliste
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
Topliste
Spider mich - Seo Pagerank Counter Service
Pagerank Backlink - Pagerank Anzeige ohne Toolbar - mehr Besucher
Gratis Webpromotion
Counterservice
Pagerank- & Counterservice

Gute Links
Diese Website wird von BeamMachine empfohlen! Aufgenommen unter den besten Hobby, Spielen und Gestalten Webseiten!
#253464: grosseshogwarts.forumieren.com

TP-Ausgabe 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

TP-Ausgabe 5

Beitrag  Lindsey Taylor am Sa 19 Jan 2013, 20:00

Hauspokalverleihung am 21.1.2013
Wer den Hauspokal gerne für sein Haus gewinnen möchte, sollte sich beeilen. Bis 20. Jänner kann man noch Hausaufgaben und Rätsel einsenden! Danach endet das Schuljahr und zwei Wochen Ferien beginnen. Das neue Schuljahr startet am 4. Februar 2013 und endet voraussichtlich am 3. April.
Vergessen Sie nicht, eine Rückmeldung an Kate McLaman oder Lindsey Taylor zu schicken, in der Sie sich dazu bereit erklären, ein weiteres, tolles Schuljahr hier verbringen zu wollen.

Schulleiter aus dem Krankenhaus entlassen
Nachdem Schulleiter Remus Lupin Ende November ins St. Mungo Krankenhaus eingeliefert wurde, blieb sein Zustand die meiste Zeit sehr kritisch. Am Mittwoch war es dann so weit: Der Schulleiter durfte das St. Mungo verlassen. „Was Herr Lupin jetzt braucht, ist vor allem Ruhe. Nur so kann er wieder zu Kräften kommen“, sagte sein Arzt, der übrigens auch Betrüger Gilderoy Lockhart behandelt.
Der Tagesprophet wünscht Remus eine gute Besserung.

Änderungen und Erneuerungen
In Hogwarts wurde jetzt eine neue Kreativ-Ecke eingerichtet, in der die schönsten Geschichten, Gedichte und Rezepte ausgestellt werden. Ein Besuch lohnt sich, denn das Talent der Hogwarts-SchülerInnen ist beeindruckend.
Des Weiteren wurde zu Silvester erstmals die große Halle in Betrieb genommen. Sie dient aber nicht nur, um Feste zu feiern, sondern auch zur Preisverleihung!
Da Remus – wie oben erwähnt – nicht im Stande ist, sein Amt auszuführen, gibt es folgende Veränderungen, bis er wieder zurückkommt:
Lindsey Taylor und Kate McLaman: Rätselverwaltung, Übernahme von einigen Schulfächern (Vertretungen werden gesucht – lesen Sie dazu weiter unten!), Aufnahme von neuen SchülerInnen, Verwaltung von Bestellungen, und vieles mehr.
Manolo Tiburón: Tagesprophet

Jobs in Hogwarts
Folgende Stellen wurden in den letzten Wochen neu vergeben:
Kallisto Klio Fortescue: Verwaltung der Unterwasserwelt und des großen Sees (ab neuem Schuljahr)
Lalelilolu: Lehrerin für Alte Runen
Brutus Killwill: Hausmeister
Rowena Ravenclaw: Geschichtelehrerin (ab neuem Schuljahr)
Kate McLaman: Zaubertränke-Lehrerin (ab neuem Schuljahr)
ZaraTravers: Verwaltung von Hagrids Hütte
Der Tagesprophet wünscht den Mitgliedern viel Spaß beim Ausführen ihrer Tätigkeiten!
Aktuell: Es werden Vertretungen gesucht für: Pflege magischer Geschöpfe, Verteidigung gegen die dunklen Künste, Kräuterkunde! Interessenten bitte bei Kate McLaman oder Lindsey Taylor melden! Zögern Sie nicht – die ersten Bewerbungen wurden schon verschickt!

Aufstieg der Hufflepuffs und wachsende Beliebtheit von Hogwarts
In den letzten Wochen gab es einen ungewöhnlich starken Anstieg von aktiven Hufflepuff-SchülerInnen hier in Hogwarts! Vor allem mit Lalelilolu und Kallisto Klio Fortescue haben die Hufflepuffs zwei sehr engagierte Mitglieder gewonnen. Aus anderen Häusern gibt es ebenfalls einen Zuwachs von aktiven SchülerInnen.
Auch der Chat wird immer voller! Hogwarts erfreut sich seiner wachsenden Beliebtheit und hofft, dass diese bestehen bleibt.

Junge Ravenclaw stürzt beim Joggen auf Glatteis
Weihnachts-Schock in Hogwarts! Die Schülerin Cho Chang rutschte kurz vor Heiligabend bei einer nächtlichen Jogging-Runde am Glatteis aus und wurde schwer verletzt. Zum Glück machte Poppy Pomfrey gerade einen Nachtspaziergang und konnte den Vorfall beobachten. Chang wurde mit Knochenbrüchen in den Krankenflügel eingeliefert, durfte diesen aber nach zwei Wochen bereits wieder verlassen.

Stromausfall nahe Hogwarts
Ausgerechnet um Weihnachten herum gab es in einem kleinen Dorf nahe Hogwarts den bisher längsten Stromausfall der Ortsgeschichte (Strom = Energie- und Lichtquelle der Muggel). Moderner lebende Hexen und Zauberer, darunter auch die stellvertretende Schulleiterin Lindsey Taylor, mussten tagelang ohne Strom auskommen und auch Heiligabend im Kerzenlicht feiern. Mittlerweile wurde das Problem aber wieder behoben.

Ravenclaw-Schüler erhält erste Hogwarts-Medaille
Am 12.1.2013 verlieh die Hogwarts-Schule erstmalig eine Medaille, und zwar an Brutus Killwill. Der Tagesprophet war vor Ort und interviewte den geehrten Schüler aus dem Hause Ravenclaw.
TP: Herr Killwill. Sie haben heute ein Abzeichen wegen "besonderen Engagements" bekommen! Was genau ist darunter zu verstehen?
BK: Ich denke doch, dass ich recht kommunikativ bin. Ich unterhalte mich gerne mit anderen Leuten im Chat und beteilige mich auch aktiv an allen möglichen Themen und Diskussionen, die man hier im Forum finden kann. Außerdem war mir schon immer viel daran gelegen, meine Verbundenheit mit dieser Schule auch durch Mitarbeit in Form von Übernahme verantwortlicher Tätigkeiten zum Ausdruck zu bringen. So bin ich ja neben meinem schon lange ausgeübten Amt als Vertrauensschüler seit Kurzem auch Hausmeister im Großen Hogwarts. Laut der offiziellen Laudatio der Schulleitung war es aber letztendlich die enorme Anzahl an Wortmeldungen, welche ich während des schon mehr als einen Jahres der Zugehörigkeit an diesem tollen Projekt fabriziert habe, die den Ausschlag für die Verleihung der Medaille gegeben hatte.
TP: Wie viele Beiträge waren dafür notwendig?
BK: 2000 Beiträge. Und ein Ende ist nicht in Sicht…
TP: Wie haben Sie reagiert, als Sie den Preis überreicht bekamen? Waren Sie überrascht?
BK: Natürlich war ich überrascht, schließlich bin ich der erste Hogwartsschüler, dem diese Ehre zuteil wird. Das freut einen selbstverständlich und macht mich auch ein bisschen stolz. Und dass die allererste Medaille überhaupt ausgerechnet an einen Ravenclaw ging, das sollte Ansporn für unser ganzes Haus sein.
TP: Denken Sie, Sie haben das Abzeichen verdient?
BK: Nun ja, neben den vielen anderen Personen, die sich tagtäglich im Großen Hogwarts engagieren, habe auch ich sicherlich meinen bescheidenen Anteil daran, dass sich unsere Schule im vergangenen Jahr so toll entwickelt hat. Es ist nun mal so, dass ein Forum von der Vielzahl an Beiträgen lebt, von der Aktivität und Mitarbeit seiner Mitglieder. Diese Beiträge müssen sicherlich nicht immer von hochgeistigem Niveau sein, auch einfache Wortmeldungen wie im mittlerweile überaus beliebten Spiele-Bereich sorgen dafür, dass niemals Langeweile aufkommt. Und genau darauf kommt es an.
TP: Wo werden Sie Ihre Medaille zu Hause platzieren?
BK: Wahrscheinlich neben dem Kühlschrank, denn dort halte ich mich die meiste Zeit auf.
TP: Könnten Sie sich vorstellen, eines Tages weitere Medaillen für Ihr Engagement zu erhalten?
BK: Ich rechne fest damit.
TP: Vielen Dank für das Interview.

Umfrage: „Wie haben Sie Silvester gefeiert?“
Höhner, 32, Schülerin: „Ich habe Silvester nicht gefeiert. Ich bin leidenschaftliche Speedskaterin und musste am nächsten Tag sehr früh aufstehen, um zu trainieren.“
Sophie Summer, 13, Astronomielehrerin: „Ich habe Silvester mit meinen Freundinnen und Freunden gefeiert. Wir waren auf einer Hütte am Berg – das war richtig cool. Wir haben Raclette gemacht und danach haben wir Wahrheit oder Pflicht gespielt. Ich hatte ein bisschen Pech, ich musste mich z.B. von allen bemalen lassen und an den Socken von dem mir gegenüber riechen, aber das Ekligste war: Ich musste einen Schluck aus dem Klo nehmen! Aber es war sehr lustig. Dann haben wir noch ein richtig cooles Feuerwerk gemacht.“
Lalelilolu, 13, Alte-Runen-Lehrerin: „An Silvester lag ich bis fünf vor Mitternacht im Bett und habe meinen Eltern dann ein frohes neues Jahr gewünscht. Dann stand ich ca. eine Stunde auf der Straße mit Nachbarn und hab zugeschaut, wie Geld in den Himmel geschossen wurde.“
Renée von Hohenzollern, 22, Schülerin: „Silvester hab ich mit Freunden verbracht, es war eine schöne Nacht. In den Weihnachtsfeiertagen gab es allerdings einen Schockmoment: Der plötzlich in Flammen aufgehende Weihnachtskranz auf dem Tisch. Wir konnten ihn gerade noch in die Badewanne verfrachten. Ich glaube, nächstes Jahr gibt‘s keinen Weihnachtskranz...“
A s t r i d, 16, Schülerin: „Zu Silvester bin ich mit meinen Vater und meinem Bruder zu meiner Oma nach Berlin gefahren. Wir haben dort mit dem Rest der Familie bis Mitternacht Spiele gespielt (war wirklich sehr lustig) und sind um zwölf Uhr rausgegangen und haben Raketen fliegen lassen.“
Jamien Laskforth, 17, Schüler: „Silvester habe ich mit meiner Familie und der Familie eines Kumpels in einer Ferienhütte verbracht. Am Ende haben wir unser eigenes Feuerwerk auf der Terrasse veranstaltet.“
Bella :*, 14, Schülerin: „Über Silvester sind wir mit Freunden in eine Jugendherberge im Erzgebirge gefahren. Am 31. waren wir wandern und am Abend fingen wir an zu feiern. Wir haben ein Showprogramm gemacht, waren in der Disco, haben Böller geschossen und haben Filme gesehen. Am nächsten Tag mussten wir um halb zehn schon frühstücken, da um 10 Uhr Abreise war.“
ZaraTravers, 14, Managerin von Hagrids Hütte: „Ich habe Silvester mit meinen besten Freunden gefeiert. Zu Weihnachten geschahen auch viele spannende Sachen, wie z.B. ein brennender Notenständer, die das Fest 2012 unvergesslich machten.“

Schlankheitstipps für Hexen und Zauberer - von Kalli Fortescue:
- Vermeiden Sie Schokofrösche, Kesselkuchen, Lakritzhaie und sonstige Naschereien!
- Trinken Sie Wasser, und vermeiden Sie Butterbier und Kürbissaft!
- Zaubern Sie nicht nur mit Ihrer Zauberstabhand - das stärkt die Arm- und Handgelenkmuskulatur beider Arme!
- Putzen Sie ohne Magie! Das ist Kraft- und Ausdauertraining pur!
- Zu viel Apparieren macht dick! Verwenden Sie zumindest den Besen, oder gehen Sie kurze Strecken zu Fuß!
Riskante Möglichkeiten:
- Nehmen Sie regelmäßig den Appetitzügler-Trank ein! ACHTUNG: Zu viel Einnahme kann süchtig machen und zur Magersucht bzw. zum Tod führen! Kaufen Sie außerdem nur Tränke von seriösen Anbietern!
- Zielen Sie auf Ihre Mahlzeit und sprechen Sie den Fettweg-Zauber! ACHTUNG: Dabei können auch wichtige Vitamine und der Geschmack verloren gehen!
- Erzeugen Sie durch Zauberei eine Illusion von sich selbst in einem schlanken Körper! ACHTUNG: Sie werden dadurch nicht wirklich dünner! Bei schlechter Ausführung sehen Sie sich außerdem nur selbst dünn, die anderen tun das jedoch nicht!
- Im St. Mungo bedient man sich seit Neuestem eines nagelneuen Verfahrens: Bei der sogenannten "Flubberwurm-Therapie" werden die speziell dafür gezüchteten Tiere in den Körper eingesetzt, um Fett abzusaugen. ACHTUNG: Manche Zauberer verließen das St. Mungo nicht mehr lebend! Außerdem können sich vereinzelt Flubberwürmer im Körper einnisten!

Gewinnspiel



Lösen Sie das Buchstaben-Sudoku (Regeln wie beim normalen Sudoku, nur statt Zahlen Buchstaben einsetzen)! Die grünen, blauen und gelben Buchstaben ergeben je ein Wort. Die Lösung besteht also aus drei Wörtern!
Schicken Sie die Lösung bis 17. März an: manolo.tiburon@hotmail.com
Richtige Lösungen werden mit 30 Hauspunkten und 15 Galleonen belohnt!


Manolo Tiburón, Tagesprophet-Reporter
avatar
Lindsey Taylor
Admin

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 14.01.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://grosseshogwarts.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten