Updates
2. März 2018
___________________________________________________________________
Vote/Counter
Bunte Suche
Listinus Toplisten
Hitliste Suchmaschinen Optimierung SEOHitliste
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
Topliste
Spider mich - Seo Pagerank Counter Service
Pagerank Backlink - Pagerank Anzeige ohne Toolbar - mehr Besucher
Gratis Webpromotion
Counterservice
Pagerank- & Counterservice
Gute Links
Diese Website wird von BeamMachine empfohlen! Aufgenommen unter den besten Hobby, Spielen und Gestalten Webseiten!
#253464: grosseshogwarts.forumieren.com

Eine Nummer zu groß

Nach unten

Eine Nummer zu groß

Beitrag  ZaraTravers am Mo 10 Sep 2012, 15:44

P:14
Hey, ich bin Zara Travers eine Slytherin und habe ein riesiges Problem: Seit den Ferien hab ich einen Freund . Jetzt das Problem : Ich kann ihn
kaum sehen, da er nicht mehr auf Hogwarts geht . Er heißt Rasmus, ist 18, und der Sohn von Zonkos Scherzatike Laden. Seit Wochen mach ich mir darüber Gedanken wie ich irgendwie unbemerkt aus dem Schloss komme. Vor ein paar Tagen hab ich einen Brief von ihm bekommen, dass ich mich an die Weasley Zwillinge wenden soll . Was ich dann aus purer Verzweiflung auch getan habe. Aber sie haben mich einfach ignoriert und gesagt, dass sie einer Slytherin niemals helfen würden. Tja, ihr solltet niemals nie sagen ,denn ich hatte einen Plan ausgeheckt:

Hier saß ich nun in diesem engen Besenschrank . Die Tür war ein Spalt auf, so dass ich auf die Tür der Mädchentoiletten sehen konnte.
Sie ging auf, und ich biss mir fast auf die Lippe vor Aufregung. Ich sah Cho Chang alleine rauskommen. "Stupor " flüsterte ich und sie brach zusammen. Ich gab meinem Zauberstab (Thestrahlhaar Kastanie) einen Kuss und eilte zu der am Boden liegenden Person ihn. Als erstes riss ich ihr ein paar Haare raus, und dann schloss ich sie im Besenschrank ein. Die Haare tat ich in den Vielsaft Trank den ich schon seit einige Monaten am mixen bin. Er verfärbte sich zu einem Türkisen Schleim. Ich rümpfte noch kurz die Nase Trank ihn dann aber mit einem Schluck leer.
Die Verwandlung trat augenblicklich ein hörte aber auch so schnell auf wie es angefangen hatte. Jetzt musste ich schnell sein.
Ich zauberte meine Krawatte Blau warf einen kurzen Blick in den Spiegel und rannte los bis vor den Zauberkunst Klassenraum.
Dort sah ich auch schon die Weasleys raus kommen. Hey wartet mal rief ich ihnen mit einer ungewöhnlich netten Stimme hinter ihnen her.
Sie blieben stehen und drehten sich lächelnd zu mir :" Was gibts Chang?", fragte der eine. "Können wir dir helfen?", der andere der beiden
"Vieleicht," antwortete ich und schaute dabei so verführerisch wie ich konnte. Ich erklärte ihnen, dass ich irgendwie in der Schulzeit nach Hogsmead kommen musste und sie versprachen mir sofort zu helfen.

Ich folgte ihnen biss zur fetten Dame, wo ich auf sie warten sollte. Sie kamen wieder zurück mit einer Art Kaugummi und einer Karte. Als erstes erklärten sie mir ,mit der sonderbaren Karte, wie ich durch einen geheimen Tunnel nach Hogsmead zum Honigtopf kommen kann, und dann zeigten sie mir das Kaugummi.
"Neuste Kreation", sagte der eine. "Das hier, ist Double Gum", der andere. "Kau es lange und ein Zweiter Körper, der genauso aussieht wie man selbst, steigt aus deinem eigenen. Sag ihm was du willst und er macht es. Aber Vorsicht, nach zwei Stunde löst er sich in Luft auf." Ich streckte die Hand aus, doch er zog wieder zurück." So einfach kriegst du das nicht wir wollen auch was dafür." Der andere Weasley nickte heftig und spitzte die Lippen. Ich verdrehte die Augen gaben jeweils jeden von dem beiden ein Kuss auf den Mund, und schnappte mir dann das Double Gum. Ich schaute auf die Uhr. In 5 Minuten war die Pause vorbei und dann hätten wir Doppelstunde Geschichte der Zauberrei. Ich hatte also eindert-halb Stunden Zeit. Ich rannte bis zur Toilette der maulenden Myrthe wo ich auch meinen Vielsafttrank gebraut hatte. Ich steckte mir das Kaugummi in den Mund und kaute kräftig. Es schmeckte wiederlich nach Vielsafttrank. Ich spürte wie sich etwas links aus meinem Körper zog. Als erstes sah es nur aus wie ein Geist, dann wurde es immer fester und menschlicher. Am ende stand mir mein wahrer Körper ( zum Glück nicht der von Chang) gegenüber. Ich erklärte ihm ,dass ich nun Geschichte der Zauberei hätte und wo der Klassenraum war. Mein Körper nickte mir zu und verschwand.
Ich ging auch aus dem Raum und suchte die einäugige Hexe. Als ich sie gefunden hatte tippte ich sie mit dem Zauberstab an und wirkte Dissendium. Ihr Buckel öffnete sich soweit, dass ein schmaler Mensch durchpasste und ich stieg hinein. Vor mir lag eine lange Erdrutschbahn . Ich rutschte sie hinunter und gelang in einen niedrigen Gang. Es war dunkel und ich murmelte:" Lumos" . Ein Licht erschien an meinem Zauberstab und ich ging vorwärts. Nach einiger Zeit begann der Gang anzusteigen und ich spurtete in Gedanken an Rasmus nach oben wo ich an eine Falltür stieß. Ich hörte nichts und öffnete sie. Da stand ich nun im Lager des Honigtopfs und merkte wie ich mich langsam zurückverwandelte. Ich tat so als wäre es selbstverständlich das Schüler aus dem Lager raus kamen und man bemerkte mich nicht. Ich rannte die Straßen entlang bis zu Zonkos wo ich Rasmus traf. Er war vollkommen überrascht mich zu treffen freute sich aber. Wir setzten uns in die drei Besen und tranken ein Butterbier.
Ich erzählte ihm wie genial ich die Weasley Zwillinge ausgetrickst hatte und er warnte mich, mich nicht zu früh zu freuen. Wie sehr er doch recht behalten sollte, denn als ich als ich mich verabschiedet hatte, und ich wieder im Schloss war kam mir ein Schwarm Jungs entgegen. Ich erkannte Blaise Zabini, Theodor Nott und Dean Thomas, doch es waren auch noch zwei Hufflepuffs die ich nicht kannte dabei. Sie alle kamen auf mich zugerannt schrien wie sehr sie mich liebten wollten mich umarmen vielen vor mir auf die Knie. Ich versuchte weg zulaufen, doch die Jungs hielten mich auf riefen durcheinander, dass ich mich für sie entscheiden sollte. Ich überlegte fieberhaft was ich tun könnte. Mir kam ein Blitzgedanke. Ich warf mich in den Arm des Jungen der mir am nächsten stand. " Ich nehme Blaise " rief ich laut. Blaise schaute selbstsicher in die Runde und versuchte gleich mich am Arsch zu begrapschen. Die anderen die Blaises sowieso schon wütend angeschaut hatten schauten jetzt noch böser.
Auch ich tat so als wäre ich zutiefst beleidigt und rief zu den Jungs :" Habt ihr das gesehen ?", "Macht ihn fertig!" Wie ein Rudel Hunde stürmten sie auf Blaise zu. Ich jedoch ließ mir keine Zeit und rannte so schnell ich konnte in meinen Schlafsaal.Dort hielt mir meine Freundin Pansy einen Zettel hin. " Der ist von den Weasleys..." murmelte sie über ihr Buch in das sie versunken war. Ich nahm ihn entgegen und faltete ihn auf :
Netter versuch Zara,
doch die Karte sagt immer die Wahrheit.

Leg dich besser nicht mit uns an,
denn wir sind eine Nummer zu groß für deine Tricks.

Mit freundlichen Grüßen,
Fred und George
avatar
ZaraTravers

Anzahl der Beiträge : 736
Anmeldedatum : 01.09.12
Alter : 20
Ort : In meiner Kammer beim Lord

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten