Updates
25. Juni 2017
___________________________________________________________________
Vote/Counter
Bunte Suche
Listinus Toplisten
Hitliste Suchmaschinen Optimierung SEOHitliste
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
Topliste
Spider mich - Seo Pagerank Counter Service
Pagerank Backlink - Pagerank Anzeige ohne Toolbar - mehr Besucher
Gratis Webpromotion
Counterservice
Pagerank- & Counterservice

Gute Links
Diese Website wird von BeamMachine empfohlen! Aufgenommen unter den besten Hobby, Spielen und Gestalten Webseiten!
#253464: grosseshogwarts.forumieren.com

TP-Ausgabe 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

TP-Ausgabe 1

Beitrag  Remus Lupin am Do 14 Jun 2012, 12:07

HOGWARTS

Ruhe vor dem Sturm

Wie uns die Schulleitung vom Großen Hogwarts vor Kurzem mitteilte, ist es seit einiger Zeit mal wieder ruhiger in der Schule geworden. Zum Bedauern der Schulleitung reichen erstaunlich wenig Schüler Hausaufgaben oder gelöste Aktivitäten ein. Als wir den amtierenden Schulleiter, Remus Lupin, zur Rede stellten und fragten, warum dem so sei, vermutete dieser, dass die Schüler entweder an der momentanen Inaktivkrankheit leiden, einen Weg ins Verschwindekabinett suchen würden oder einige ein wenig Stress in der Muggelwelt hätten. Auf die Frage, was nun zutun sei, antwortete Professor Lupin: "Mehr als die Schüler animieren, Unterricht und Aktivitäten einzureichen, vermag unser Personal nicht zutun. Wir können nur hoffen, dass es irgendwann wieder lebhafter wird und sich mehr Leute besonders in Gryffindor und Hufflepuff beteiligen." Über die weiteren Vorkommnisse zu diesem Thema werden wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

Schulleitung übt sich in Wahrsagen

Wie im obigen Artikel bereits angesprochen hat sich erstaunlicherweise erwiesen, dass Professor Lupin mit seiner ersten und zweiten Vermutung recht hatte. Leider müssen wir ihnen mitteilen, dass erstaunlich viele Schüler inaktiv geworden sind oder durch ungültige Eulenadressen im Verschwindekabinett ihren Frieden gefunden haben. "Das ist sehr bedauerlich und ich hoffe, dass sich in Zukunft vor allem die neuen Schüler mehr am großen Hogwarts beteiligen werden, damit die Zahl der ausscheidenden Schüler zurückgeht.", erklärte Prof. Lupin einem Reporter des Tagespropheten. "Immer noch haben wir eine Menge an Jobs frei und auch die derzeitigen Lehrer in Geschichte der Zauberei, Muggelkunde, Wahrsagen, Zaubertränke und Kräuterkunde haben bisher noch keinen Unterricht eingereicht." Auf die Frage, ob es dafür Gründe gebe, antwortete der Schulleiter: "Professor Hinzmann scheint es derzeit gesundheitlich nicht gut zu gehen. Daher ist dieser entschuldigt. Professor Ivory, die nebenbei in einer Universität in der Muggelwelt ihre Studien betreibt, ist somit ebenfalls entschuldigt. Gleiches gilt für Professor Ebenholz. Dennoch hoffen wir, dass alle drei Professoren ihren Unterricht noch in diesem Monat einreichen werden, da das Schuljahr nur noch bis zum 13.07. läuft. Doch können wir auch eine gute Nachricht verzeichnen: Professor Lunalove98 wird ab sofort Flugunterricht in Hogwarts erteilen. Wir suchen zwar immer noch händeringend nach neuen Lehrern, da wir ja bereits Professor Armando in Verwandlung und Professor Nox in Astronomie verloren haben, sind nun wieder sehr viele Lehrerplätze im Kollegium frei, die besetzt werden wollen." Als unser Reporter den Schulleiter auf den Rückgang der Schüler ansprach, äußerte dieser dazu: "Ich habe bereits mit der amtierenden Werbehexe Trudmilla Kontakt vor einigen Tagen aufgenommen. Sie wird sich in der Zaubererwelt umhören, ob weitere Schüler bereit sind, unsere Schule zu besuchen. Dennoch möchte ich auch die anderen aktiven Schüler aufrufen, etwas Werbung für Großes Hogwarts zu machen, damit es auf unseren Gängen und im Unterricht lebhafter zugeht und damit diese Schule nicht schließen muss."

Wechsel in der Schulleitung

Seit letzter Woche Samstag verfügt Großes Hogwarts neben Remus Lupin über eine zweite Schulleitung. Es ist inzwischen schon die dritte Schulleiterin, die ihr Glück im Großen Hogwarts versucht. Die erste Schulleiterin neben Prof. Lupin, Djuli Watson, glänzte durch Inaktivität. Derzeit übernimmt Ms. Lindsey Taylor die Stelle als Schulleiterin. Bevor ihre Vorgängerin, Ms. Fenya, verschwand, gelang es uns aber noch, sie über ihr Verschwinden zu interviewen:
?: Warum entschließen Sie sich, Großes Hogwarts zu verlassen?
!: Die Arbeit mit Remus hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht. Seit dem 29.11.2011 arbeite ich nun schon hier an dieser Schule und einige dieser Schüler hier habe ich wirklich sehr lieb gewonnen. Doch leider werde ich derzeit von meinem Beruf in der Muggelwelt sehr in beschlag genommen und habe kaum noch Zeit, mich um die Pflichten und Aufgaben von Großes Hogwarts zu kümmern. Das bisschen Zeit, was ich noch habe, möchte ich mit meinen privaten Hobbies verbringen, was nicht bedeutet, dass mir an dieser Schule nichts liegt.
?: Haben Sie ein gutes Gewissen, Prof. Lupin so einfach allein zu lassen? Denken Sie, dass er diese vielen Aufgaben allein schaffen kann?
!: Natürlich tut es mir sehr leid, Remus allein zu lassen. Aber wir haben vor meinem Entschluss, dieses Amt zu kündigen besprochen, dass im Arbeitsamt im Moment eine Stelle zur Stellvertretung ausgeschrieben steht und dass die Chefetage in Zukunft von drei anstatt von zwei Leuten besetzt werden soll, damit es nicht wieder zu Engpässen oder Verzögerungen kommt und damit nicht so viel Arbeit liegenbleibt. Ob Remus es allein schaffen wird, weiß ich nicht, da dieser mir anvertraute, dass er sehr krank sei, jedoch sich nicht darüber in der Öffentlichkeit äußern wolle. Da Remus jedoch nicht auf den Kopf gefallen ist, wird er wahrscheinlich bald eine gute Nachfolgerin für mich finden.

Das Ms. Fenya damit recht behielt, hat diese leider nicht mehr erfahren dürfen. Derzeit ist Prof. Lupin damit beschäftigt, Ms. Taylor in die Arbeiten einzuweisen und gemeinsam mit ihr die liegengebliebenen Arbeiten abzuarbeiten. Der Tagesprophet wünscht Ms. Lindsey Taylor viel Glück bei ihrer neuen Aufgabe und gratuliert ihr ganz herzlich dazu. Dennoch wird immernoch eine Stellvertretung gesucht, damit die Leitung komplett ist. Über die Fortschritte in dieser Angelegenheit halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

Planung mit Partnern

Wie bereits schon aus weiter Entfernung zu ersehen ist, besitzt Großes Hogwarts bisher drei bekannte Partnerschulen. Laut Gerüchten einiger Angestellter soll bald noch eine vierte Schule dazu kommen. Eine gemeinsame Aktivität zwischen Durmstrang und Großes Hogwarts ist derzeit in der Planung. Mehr wollten uns jedoch die Schulleiter von Durmstrang und Hogwarts nicht verraten. Jedoch werden wir selbstverständlich weiterhin die Ohren offenhalten.

AUßERHALB

Diebstahl in Gringotts

Wie der Tagesprophet durch einen Reporter letztens herausfand, ist vor einigen Tagen in Gringotts das Wappen der Hufflepuffs gestohlen worden. Aufmerksam hat die Kobolde der Zauberer und zugleich Hogwartsschüler Darklord37 gemacht. Doch konnte der Dieb schnell dingfest gemacht werden und das Wappen wieder an seinen gewohnten Platz angebracht werden. An dieser Stelle dankt der Prophet dem vorsitzenden Kobold und Leiter der Gringottsbank, Harry Weasley, für sein schnelles und unauffälliges Handeln.

Erster Besen gesichtet

In der Abteilung für Besenaufbewahrung wurde seit einigen Tagen der erste Besen aus Hogwarts gesichtet. Es ist ein Feuerblitz, der dem Schüler Brutus Killwill gehört. Es bleibt zu hoffen, dass weitere Zweitklässler Spaß am Fliegen haben und wenn sie ihren Besen zur Ruhe legen, ihn der Ministeriumsabteilung anvertrauen.


Anonym und Anonymous
Reporter des Tagespropheten
avatar
Remus Lupin
Admin

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 10.11.11
Alter : 28
Ort : Geburtsstadt: Köln, momentan: Bonn

Benutzerprofil anzeigen http://grosseshogwarts.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten