Updates
2. März 2018
___________________________________________________________________
Vote/Counter
Bunte Suche
Listinus Toplisten
Hitliste Suchmaschinen Optimierung SEOHitliste
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
Topliste
Spider mich - Seo Pagerank Counter Service
Pagerank Backlink - Pagerank Anzeige ohne Toolbar - mehr Besucher
Gratis Webpromotion
Counterservice
Pagerank- & Counterservice
Gute Links
Diese Website wird von BeamMachine empfohlen! Aufgenommen unter den besten Hobby, Spielen und Gestalten Webseiten!
#253464: grosseshogwarts.forumieren.com

Meine Ausfälle und ein Hilferuf an alle

Nach unten

Meine Ausfälle und ein Hilferuf an alle

Beitrag  Remus Lupin am Mo 26 Nov 2018, 20:13

Viele von euch haben es sicher schon gemerkt, dass ich immer mal wieder für längere Zeit ausgefallen bin. Dies ist keinesfalls böse Absicht gewesen. Immer wieder habe ich mich schwer damit getan, es euch offen zu erzählen, da es bisher nur sehr wenige wussten. Lindsey Taylor (Lin) wusste es ausführlich, Manolo wusste es in groben Umrissen und Anne habe ich es vor Kurzem erst erzählt:
Grund für meine häufigen Ausfälle ist, dass ich seit meiner Geburt eine sehr schwere Erkrankung habe. Ich habe ein verringertes Lungenvolumen. Grundsätzlich kann das nicht allzu schlimm sein, ist es aber leider bei mir doch, denn meine Lunge ist nicht voll ausgebildet. Das bedeutet, wenn ich meine Übungen nicht mache oder auch die dafür vorgeschriebenen Medikamente nicht nehme, kippe ich einfach um und muss für längere Zeit ins Krankenhaus. Auch bei total viel Stress kann das passieren. Meine Erkrankung ist leider vererbar, was mein jüngster Sohn leider am eigenen Leib zu spüren bekommen hat. Grundsätzlich besteht bei mir die Möglichkeit, mir eine Spenderlunge einpflanzen zu lassen, was ich aber bisher vehement abgelehnt habe. Gründe hierfür sind, dass ich zuerst einmal einen passenden Spender finden müsste, was Ewigkeiten dauern könnte. Hinzu kommt, dass ich für längere Zeit, also noch länger als es bisher der Fall war, euch verlassen müsste, da ich an Geräte zum Beatmen angeschlossen wäre und zudem auch erst durch viel Übung lernen müsste, mit dieser Lunge entsprechend umzugehen. Des Weiteren kommt hinzu, dass das Ganze auch eine ganze Stange Geld kosten würde, was leider nicht komplett von der Krankenkasse bezahlt wird. Zudem ist das Risiko auch sehr hoch, dass der Körper die fremde Lunge abstößt und ich gar nicht mehr wiederkomme. Ich weiß, dass das ein sehr trauriges Thema ist, was ich da anspreche, aber nach den ganzen Ausfällen und dem ganzen Drumherum möchte ich, dass ihr darüber Bescheid wisst. Es ist sogar einmal so schlimm gewesen, dass ich wiederbelebt werden musste. Lin hat das damals mitbekommen über meine Freundin und hat darunter sehr gelitten, weil sie Angst hatte, dass ich nicht wiederkommen würde. wenn ich umkippe, kann es sein, dass ich ganz blau werde im Gesicht, da ich dann einfach keine Luft mehr kriege. Bitte denkt jetzt aber nicht, dass ich ununterbrochen auf Geräte angewiesen bin. Grundsätzlich gilt meine Erkrankung nicht als Behinderung und ich brauche somit auch keinen Schwerbehindertenausweis oder so etwas. Ich kann ganz normal ohne Hilfen von außen atmen, muss halt nur die Übungen machen, ein paar Medikamente nehmen, wenn es mit der Luft zu knapp wird, und aufpassen, dass ich im Stress nicht hyperventiliere bzw. dass es in Stressphasen nicht dazu kommt, dass mein Körper irgendwann meint, er könne eine Ruhepause durch eine Ohnmacht gebrauchen.
Oft wurde im Chat erwähnt, dass ich das schon schaffen würde und dass ich das schon irgendwie wegstecken würde, denn ich wäre ja hart im Nehmen. Stimmt schon und ich weiß auch, was damit gemeint ist, aber grade bei längeren Ausfällen ist es nicht immer so einfach oder auch nach der Wiederbelebung war es gar nicht einfach, mich wieder in mein jetziges Leben einzufinden. Ich habe von Lin, Kate, meinen Freunden und meiner Familie sehr viel Hilfe gebraucht. Zudem ist es sehr nervig, alle paar Wochen immer auf ärztliche Hilfe angewiesen zu sein und zig Mal im Krankenhaus untergebracht zu werden. Nach den Aussagen meines Arztes ist meine Erkrankung so schlimm, dass ich nicht mal mehr 50 oder 60 Jahre alt werde. Irgendwann werde ich umkippen und nicht wiederkommen. Sollte dem wirklich so sein, so wird GH keinesfalls unbearbeitet bleiben. Es ist mit bestimmten Admins von Forumieren abgesprochen, dass dieses Forum von den Admins im Hintergrund administriert bzw. weiter bearbeitet wird, wenn ich nicht mehr da sein sollte. Natürlich hoffe ich, dass es bis dahin noch sehr lange dauern wird.
Tja, warum erzähle ich euch das alles? Ganz einfach: Ich habe hier des Öfteren schon mitbekommen, dass einerseits nach mir gefragt wurde und andererseits schon einige Leute gegangen sind, wegen den vielen Ausfällen oder weil die Schuljahre sich verschoben haben. Daher habe ich mir gedacht, dass ihr ein Anrecht darauf habt, zu erfahren, was hinter den Kulissen so vor sich geht und dass meine ganzen Ausfälle niemals Absicht waren. Ich habe, wenn ich nicht grade für meine Familie oder meine Arbeit da war, immer sehr viel Zeit hier verbracht und auch versucht, so lange und so viel wie möglich hier alles auf Vordermann zu bringen. Ich habe niemals gewollt, dass Manolo und Castor gehen, da ich sie ebenfalls sehr ins Herz geschlossen habe. Ich hoffe sehr, dass sie irgendwann zurückkommen werden, weshalb ich diese beiden treuen Personen nicht einfach löschen möchte. Mag sein, dass ich einen Fehler gemacht habe, mag sein, dass ich zu oft weg war und dass es alles zu lange gedauert hat und es mag auch sein, dass ich schon viel früher hätte Hilfe in Anspruch nehmen sollen, jedoch merkt man meist erst in letzter Sekunde, dass man wirklich auf Hilfe angewiesen ist. Ich habe immer und immer wieder versucht, gegen die Erkrankung anzukämpfen, um auch ja nicht wieder auszufallen. Mir ist das selbst sehr unangenehm und mir ist auch klar, dass sich das nicht alle Menschen auf der Welt gefallen lassen. Ich möchte euch nur sagen, dass es mir unendlich leid tut, was die letzten Jahre passiert ist. Ich hoffe sehr, dass wir es gemeinsam schaffen, wieder eine Gemeinschaft wie früher zu werden, da ich diese schöne familiäre Seite nicht einfach wegen einer blöden erkrankung aufgeben möchte. Und noch viel mehr hoffe ich, dass Manolo und Castor irgendwann wieder da sein werden oder dass irgendwer es von uns schaffen wird, mit ihnen zu reden. Ich kann nur nochmals betonen: Wenn hier jemand geht, dann bitte nicht meinetwegen. Ich habe leider diese Erkrankung, die sich nicht beeinflussen lässt und ich versuche auch alles erdenkliche in meiner Macht stehende zu tun, um so oft wie möglich für diese Seite da zu sein, was sich leider ebenfalls nicht beeinflussen lässt.
Da man leider nicht weiß, ob Manolo und Castor jemals wiederkommen werden, werden ihre Jobs in den nächsten Tagen, wenn ich mich um die Neuen gekümmert habe, neu ausgeschrieben. Ich hoffe sehr, dass sich jemand darauf bewirbt. Wenn ihr euch das zu traut, könnt ihr gerne neben drei Jobs noch einen Vierten als Ehrenamt übernehmen. Sollten Manolo und Castor zurückkommen, was ich wirklich sehr hoffe, können sie natürlich ihre Jobs jederzeit wieder aufnehmen.
Erschwerend kommt hinzu, dass ich sämtliche Schulleiter- und andere Aufgaben derzeit alleine mache, da Kate und Lin für längere Zeit aus privaten Stressgründen ausfallen. Da ich nicht möchte, dass GH jetzt wieder für lange Zeit ausfällt, bitte ich euch daher um Hilfe:
Jeder, der möchte, kann gerne einen weiteren Job übernehmen oder schauen, wo er oder sie seine Stärken sieht. Ich bin nämlich derzeit leider nicht in der Lage, alle Arbeit alleine zu machen. Wenn man zu mehreren arbeitet, schafft man deutlich mehr und kann sich auch absprechen. Mir wurde dies in der Vergangenheit mehrmals angeboten, was ich jedoch ablehnte, da ich dachte, ich würde es alleine schaffen. Da jedoch mit diesem Forum so verdammt viel Arbeit angefallen ist und da Manolo und Castor jetzt auch ausfallen genauso wie Lin und Kate, benötige ich Hilfe von euch. Natürlich ist ein häufiger Grund dafür, dass keine Jobs angenommen werden, dass HTML benötigt wird. Ich arbeite selbst in der IT und bin daher mit HTML bestens vertraut und bin somit auch gerne bereit, es euch bei Interesse beizubringen. Daher bitte ich euch: Meldet euch bei mir, wenn ihr es lernen wollt oder wenn ihr euch zutraut, zu helfen oder auch nur mal eine Tätigkeit übergangsweise zu übernehmen. Mir ist selbst bewusst, dass wir nie wieder so ein GH bekommen werden, wie es mal zu Anfangszeiten war. Dennoch möchte ich, dass wir wieder eine Gemeinschaft werden und dass sich das Forum mit Leben füllen kann. Helfen könnt ihr zudem auch, indem ihr mit Manolo und Castor redet und sie evtl. wieder dazu bringt, wieder einzusteigen. Eben weil wir alle auf dieser Seite mal gut zusammengearbeitet haben, hat Anne auch die Rundmail an euch geschrieben, damit genau dies wieder eintreten kann. Mir ist klar, dass ich Fehler gemacht habt und gerne bin ich auch bereit, auf Bedingungen einzugehen und darüber zu reden, wenn Redebedarf ist. Ich möchte allerdings nicht, dass wir uns gegenseitig Vorwürfe machen oder dass irgendwer das Gefühl hat, der Sündenbock zu sein, denn damit ist niemandem geholfen. Jeder Mensch macht Fehler und darüber kann man reden.
Ach übrigens, solltet ihr Fragen zu meiner Erkrankung haben, könnt ihr diese gerne stellen. Ich bin da sehr offen und werde daher dieses Thema auch nicht sperren. Gerne könnt ihr mich auch per Mail oder PN anschreiben, wenn ihr Fragen oder Vorschläge habt. Ich bin wirklich gerne bereit, mit euch darüber zu reden. Allerdings kann es leider ein bisschen dauern, da ich, wie gesagt, momentan hier das Meiste alleine mache. Von daher nochmals vielen Dank an diejenigen, die momentan ihre Jobs noch so tatkräftig ausüben und mich daher in diesem Bereich unterstützen. Ich schätze das wirklich sehr.
Denjenigen, die helfen möchten, danke ich jetzt schon vielmals im Voraus. Es ist ja nicht nur die Übernahme von Jobs, sondern auch das Beantworten von Fragen, das Helfen von den Neuen, sich hier zurecht zu finden, dass man miteinander redet, dass man sich abspricht, dass man versucht, manolo und Castor wieder einsteigen zu lassen und auch, dass man evtl. Vorschläge äußert und diese umsetzt. Es kann an so vielen Ecken und Enden geholfen werden, wenn ihr möchtet. Natürlich ist euch dies freigestellt. Jedoch möchte ich, wie oben schon erwähnt, nicht alles alleine machen, da das dazu führen würde, dass ich schneller wieder ausfalle, als ich es möchte.
Danke an alle Helfenden und auch an alle, die noch helfen möchten.
avatar
Remus Lupin
Admin

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 10.11.11
Alter : 29
Ort : Geburtsstadt: Köln, momentan: Bonn

Benutzerprofil anzeigen http://grosseshogwarts.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Meine Ausfälle und ein Hilferuf an alle

Beitrag  Anne Victoria Dyche am Mo 26 Nov 2018, 22:58

Wie ich Dir bereits geschrieben habe, kann sich jeder auch an mich wenden, gerade auch die Neuen, da helfe ich auch gerne weiter.

Ich werde Dir auf jeden Fall soweit zur Hand gehen, wie es mir möglich ist, allerdings ist HTML für mich chinesisch. *lach*

avatar
Anne Victoria Dyche
Admin

Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 46

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten